Orthopädie für Kinder

Wir bieten Ihnen folgende Leistung an:

Orthopädie für Kinder

Kinder sind keine kleinen Erwachsenen, insbesondere nicht im orthopädischen Sinne, denn das Wachstum eines Menschen ist sehr komplex. Vom Säuglingsalter bis zum herangewachsenen Jugendlichen muss der Haltungs- und Bewegungsapparat eine Vielzahl von Aufgaben lernen, den körperlichen Veränderungen anpassen und meistern, damit der Erwachsene alle Funktionen optimal nutzen kann.

In der Kinderorthopädie gelten andere Kriterien für Diagnostik und Therapie. Den besonderen Herausforderungen und Behandlungsmöglichkeiten, die damit verbunden sind, widmen wir uns in einer speziellen Sprechstunde unter der Leitung von Dr. Chudalla als ausgebildetem Kinderorthopäden.

Wir behandeln die kindliche Hüftluxation, die Dysplasie, und die adoleszenten Wirbelsäulenverkrümmungen wie Skoliose und Kyphose. Dank unserer umfassenden Fachkenntnisse und Erfahrungen sind wir in der Lage, auch ausgefallene Kinderorthopädische Erkrankungen zu diagnostizieren und zu behandeln. Im Folgenden geben wir Ihnen ein Überblick über häufig vorgebrachte Themen in unserer Kinderorthopädischen Sprechstunde.

  • Dysplasie oder Luxation der Säuglingshüfte mit Repositions- und Retentionsbehandlung
  • Diagnose und Behandlung von Wirbelsäulenverkrümmungen ( idiopathische Skoliose neurogene Skoliose, kongenitale Skoliose, Morbus Scheuermann mit Hyperkyphose oder Lordose der Wirbelsäule)
  • Klumpfuß – Sichelfuß – Knick – Senk – Spreizfußbehandlung
  • Behandlung von Fuß- und Sprunggelenksfehlstellung (z.B. Einlagen, Therapieschuhe)
  • Unfallärztliche Behandlung von Kindern mit Akut- und Nachfolgetherapie
  • Wachstumsanalysen zur Bestimmung der Körperendgröße oder der Wachstumsmöglichkeiten einzelner Körperregionen einschließlich ihrer therapeutischen Konsequenzen
  • Diagnose und Behandlung von Achsen- und Drehfehlstellungen der Arme und Beine am wachsenden Kind ( X-Bein, O-Bein, Torsionssyndrome, … )
  • Sport- und Schultauglichkeit
  • Diagnose und Behandlung tumorbildenden Komplikationen der Bewegungsorgane bei Kindern
  • Bewegungsanalysen am körperlich und/oder geistig behinderten Kind unter Berücksichtigung ihrer therapeutischen Möglichkeiten
  • Orthopädietechnische Versorgung des Kindes

Im Sinne des Kindes beschränken wir unsere therapeutischen Maßnahmen auf das absolut notwendige Maß, denn wir sind uns bewusst, dass ein Zuviel an Therapie die Bewegungs- und Lebensfreude Ihres Kindes eher einschränkt statt fördert. In der Orthopädie für Kinder heißt es abwägen und auf die selbstheilenden Kräfte des Körpers vertrauen, denn sie sind ein wichtiger therapeutischer Bestandteil.