Hüftbeschwerden

Wir bieten Ihnen folgende Leistung an:

Behandlung von Hüftbeschwerden

Haben Sie Schmerzen in der Hüfte? Das kann verschiedene Ursachen haben, zumal Sie die Beschwerden entweder außen am Becken oder eher innen am Hüftgelenk spüren. Es ist auch aufschlussreich, wie die Patienten die Schmerzen beschreiben, stechend oder dumpf, bohrend oder diffus, lokal begrenzt oder ausstrahlend. Unsere Fachärzte und Therapeuten hören Ihnen daher genau zu. So finden wir am schnellsten heraus, welche Ursachen bei Ihnen vorliegen. Je genauer die Diagnose, desto individueller können wir Ihre Behandlung planen und uns für die optimale Therapiemöglichkeit entscheiden.

So ist die positive Wirkung von Akupunktur auf die Schmerzwahrnehmung und Funktionseinschränkung sogar bei Hüftarthrose wissenschaftlich belegt.

Für die Mobilisierung des Hüftgelenks ist Osteopathie mit ihren Grifftechniken ideal. Die Folge ist eine verbesserte Beweglichkeit, die Patienten können falsche Belastungen wieder vermeiden.

Die Physiotherapie vermittelt Ihnen gezielte Übungen, mit denen Sie Ihre Beschwerden hinter sich lassen oder sie wenigstens lindern.

Je nach Diagnose können auch Spritzen mit einem lokalen Betäubungsmittel und Kortison das Mittel der Wahl sein, um Ihnen zu helfen. Ist z.B. eine Arthrose die Ursache für Ihre Hüftbeschwerden kann eine Injektion mit Hyaluronsäure sowohl für Schmerzlinderung als auch mehr Beweglichkeit sorgen. Eine Arthroskopie (Gelenkspiegelung) setzen wir bei Hüftbeschwerden sowohl zur Diagnose als auch zur Behandlung ein, z.B. wenn freie Gelenkkörper aus dem Hüftgelenk entfernt oder Knorpel geglättet werden müssen.

Erst wenn alle anderen Möglichkeiten ausscheiden, schlagen wir Ihnen als Lösung eine Hüftprothese vor. Nach diesem operativen Eingriff haben Sie wieder ein stabiles und schmerzfreies Hüftgelenk, und einem Leben in Bewegung steht nichts mehr im Wege.