Kernspintomographie

Zusammenarbeit mit Experten aus unserem Netzwerk

Eine umfassende Diagnostik ist für uns im OrthoCentrum die Basis unserer Arbeit. Denn nur wenn wir hier saubere Ergebnisse haben, können wir die für den jeweiligen Patienten bestmögliche Therapie anbieten. Unsere Fachärzte ermöglichen mit ihren Spezialisierungen und Zusatzausbildungen bereits ein umfassendes Leistungsspektrum. Wir können jedoch nicht alle modernen Untersuchungsmethoden für die richtige Diagnose und auch Therapie im OrthoCentrum direkt anbieten, denn auch dafür bedarf es ausgewiesener Spezialisten. Und mit denen arbeiten wir in den Bereichen Computer- (CT) und Kernspintomographie sowie der Knochendichtemessung sowie der 3/4D-Wirbelsäulenvermessung zusammen. Auch die Laboruntersuchungen überlassen wir den Experten aus unserem Netzwerk. Die Ergebnisse dieser Delegationsleistungen – ob es sich nun um Zahlen oder Bilder handelt – werten wir in unserer Praxis aus und besprechen sie gemeinsam mit Ihnen.

Manchmal ist folgende Diagnostik sinnvoll:

Kernspintomographie

Mit der Magnetresonanztomographie (MRT, kurz auch MR) können Struktur und Funktion der Gewebe und Organe im Körper besonders gut dargestellt werden. Dieses bildgebende Verfahren liefert verlässliche Informationen in der medizinischen Diagnostik.

Die Magnetresonanztomographie (MRToder MR) wird vor allem in der medizinischen Diagnostik zur Darstellung von Struktur und Funktion der Gewebe und Organe im Körper eingesetzt. Dieses bildgebende Verfahren liefert Schnittbilder des menschlichen Körpers, die eine Beurteilung der Organe und vieler krankhafter Organveränderungen erlauben.

Bei dem Verfahren werden mit sehr starken Magnetfeldern bestimmte Atomkerne im Körper angeregt, die wiederum extrem schwache elektromagnetische Felder aussenden.

Ein weiterer Vorteil dieses Diagnostik-Geräts ist der Verzicht auf jegliche Röntgenstrahlung.